Bürglitüüfel

Kontakt: Roman Brunner, Gasterstrasse 31, 8722 Kaltbrunn, brunnero@bluewin.ch


Am 11. Oktober 1980 fand die Gründungsversammlung der Bürglitüüfel im Pilgerhaus statt. Die Gruppe wurde von Mitgliedern der Einschellner Benken ins Leben gerufen. Der Hauptzweck wurde an besagter Versammlung kurz und bündig wie folgt definiert: "Wir wollen uns an der Benkner Fasnacht aktiv beteiligen."


Die Bürglitüüfel beteiligen sich während der fünften Jahreszeit an vier bis fünf Umzügen und führen das alljährliche «Oranschnen» durch. Diese  Tradition, die in Benken bereits in den späten 50ern des vergangenen Jahrtausends schon praktiziert worden war, wurde von den Bürglitüüfel nach ihrer Gründung wieder eingeführt. Die Bürglitüüfel legen grossen Wert auf diesen Anlass. Er wird immer am Freitag nach dem Schmudo in jede Klasse der Primarschule durchgeführt. Beim Besuch erhält jedes Kind eine Orange und oft erteilen einzelne Bürglitüüfel für ein paar Minuten lockeren, fasnächtlichen Unterricht.